Video | Wie Du einen Road Trip planst, der Dich fit macht!

road-trip-fit-sport-perfektDu stehst vor der Wahl. Drei Stunden Autofahren liegen hinter Dir und der Road Trip ist längst nicht vorbei. Ein zartschmelzender Schokoriegel zur Belohnung oder eine fleckige Banane? Ein Energy-Drink, um fit zu bleiben oder ein schnödes Wasser?

Vor diesen Entscheidungen steht man bei einem Road Trip spätestens bei der ersten Toilettenpause.

Wie Du gesunde Alternativen bei einer langen Autofahrt triffst und einen Road Trip planst, der Dich trotz langem Sitzen so richtig fit macht, erfährst Du in meinem neuen Video!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=fgUlXRaSYZw&feature=youtu.be

Mehr Videos bitte? Hier abonnieren!

Planung ist alles

Nicht jeder Road Trip muss perfekt durchgeplant sein. Du brauchst keinen Grund, kein Google Maps, ja vielleicht nicht mal ein Ziel. Pack Deine besten Kumpels ein, dazu gute Musik und der Trip wird laufen, auch ohne jegliche Vorbereitung.

Was vermutlich jedoch nicht so einfach läuft ohne Planung: sich dabei gesund zu ernähren und genügend Bewegung zu bekommen.

Dieser Beitrag zeigt Dir wie es geht!

road-trip-fit-erholung

  • Ganz wichtig: Genügend Schlaf einplanen und niemals übermüdet fahren! Bei Müdigkeit helfen Kaffee oder Cola wenn überhaupt nur kurzfristig und sind keine Alternative zu einem ausgiebigen Schönheitschlaf.
  • Spätestens alle 2-3 Stunden Pausen machen! Je öfter, desto besser. Zum in Ruhe Essen und Beine vertreten!
  • Bequatsche mit Deinen Begleitern mal wieder alles, was Dich momentan beschäftigt, was Dich nervt, aber auch worauf Du Dich freust. Auf einem Road Trip kommen die besten Diskussionen zustande und auch der ein oder andere gute Ratschlag: 1A fürs Gemüt und den mentalen Frühjahrsputz!
  • Zieh Dir bequeme Klamotten an! Eine kneifende Hose oder zu enge Schuhe nerven ziemlich, vor allem wenn man sie nicht mal eben wechseln kann. Also rein in den Komfort-Modus und ab in die Sneaker!

road-trip-fit-essen

  • Niemals ohne Frühstück einen Road Trip antreten! Reichhaltig, aber nicht reichlich zuschlagen, zum Beispiel mit:

    → Zuckerfreiem Müsli mit Nüssen, frischen Früchten und Milch oder Yoghurt/Quark.
    → Vollkornbrot mit körnigem Frischkäse, Hähnchenaufschnitt, Käse oder Avocado mit Gurken und Radieschen.
    → Highlight dazu: eine Tasse Matcha Tee.

  • Snacks sind wichtig, wenn nicht sogar essentiell!
    Damit man im Zucker-Tief nicht zum nächsten überteuerten Schokoriegel an der Raststätte greift, sollte man für alle Fälle gewappnet sein:
    → Mundgerecht zurecht geschnittenes Obst und Gemüse (denn eine Banane im Fahren schälen oder eine komplette Gurke an der Ampel essbereit machen klappt nicht gut). Was sich auf meinem Road Trip bewährt hat: Äpfel, Mini-Tomaten, Pilze!
    Vollkornbrot-Sandwiches mit Deinem Lieblingsbelag, Salatblättern und allem Grünzeug drauf, was Du magst!
    Hartgekochte Eier oder selbstgebackene Muffins aus Ei, Gemüse und Schinken/Käse.
  • Ausreichend Trinken!
    Am besten immer eine 0,5l Flasche Wasser griffbereit haben und regelmäßig trinken (die großen Flaschen sind beim Fahren immer ziemlich umständlich, deswegen besser eine kleine dabei haben, in die man dann immer Wasser nachfüllen kann).
    → Wem Wasser allein zu langweilig ist: Gib ein paar gefrorene Himbeeren oder ein paar Scheiben Limette und Minze mit ins Wasser oder in kalten Tee – definitiv gesünder, aber auch viel leckerer und erfrischender als die gängigen Limonaden!

road-trip-fit-sport

  • Das viele Sitzen kann ziemlich anstrengend sein, deswegen ist es wichtig die Pausen sinnvoll zu nutzen und sich im Idealfall eine Runde zu dehnen! Einmal alle Gliedmaßen durchstrecken, bewährte Dehnübungen einmal durch exerzieren und damit auch noch den gesamten Parkplatz amüsieren – auch gut für die Lachmuskeln!
  • Entweder in der Früh oder am Abend noch eine Runde Laufen gehen und damit die neue Umgebung einmal ausgiebig erkunden. Durchs Laufen bereitet man sich klasse auf anstehendes langes Sitzen vor und nach dem Auto fahren weckt es die eingerosteten Gelenke wieder auf. Da darf man es ruhig auch langsam angehen: Schwimmen oder ein ausgedehnter Spaziergang tun es auch – Hauptsache Bewegung!

~

Einen großen Dank an Honda für das Bereitstellen des Civic Tourer für meinen Road Trip im Rahmen der Kampagne #GrößeZeigen!
Mehr Infos zum gemeinnützigen Projekt findest Du hier!

Darüber hinaus danke ich Stayokay (Maastricht), Hostelsclub (Hamburg), Surprice Hotels (Prag), Meininger Hotels (Salzburg) & 25 hours Zürich West, die auf der Reise für eine ordentliche Portion Erholung, Schlaf und Stärkung gesorgt haben!

~

→ → → Mit diesem Road Trip einmal rund um Deutschland spende ich 50 Euro pro erlaufenes Land an wünschdirwas e.V., einen Verein, der schwerkranken Kindern und Jugendlichen Herzenswünsche erfüllt.
Das sind 450 erlaufene Euros für einen guten Zweck!

~

Wie hältst Du Dich auf Road Trips fit?
Hinterlasse eine Antwort und lass mich wissen, wie Dir der Beitrag gefallen hat!

 

Comments(2)

  • 10. Mai 2014, 17:45  Antworten

    Hallo Carina,
    sehr motivierend ;-) Unbequeme Klamotten auf Reisen sind die Hölle… Und die Idee mit den Himbeeren/Minze ins Wasser werde ich mir für die nächste Fahrt merken.
    Liebe Grüße,
    Tabitha

    • Carina
      11. Mai 2014, 12:11

      Liebe Tabitha,
      Frucht-Minz-Wasser ist der Knaller, unbedingt ausprobieren! Und freut mich, dass Dich der Trip ein wenig motiviert hat ;)
      Happy Road Tripping und eine schönes Wochenende!
      Carina

Leave a Comment