#3 Wie soll ich mit dem Laufen anfangen? – Ziel

laufen-anfangen-ziel
Jeder Lauf hat einen Anfang und ein Ziel. Den Anfang hast Du in den letzten Wochen gemacht, indem Du einfach mal drauf los gelaufen bist und Dir dann langsam aber sicher einen Plan zusammen geschustert hast. Das Ziel für die letzten Läufe war vor allem immer das nach Hause kommen, duschen und sich anschließend ziemlich hervorragend fühlen.

Nun ist der Anfang also gemacht, aber da geht noch mehr!

Was ist Dein Ziel?

Wenn Du Laufen willst musst Du ein Ziel haben. Und nicht einfach nur „Ich will fit werden/mehr Ausdauer haben/abnehmen“ – Du musst Dir Dein Ziel glasklar vor Augen führen!

Ohne ein klares Ziel verliert man die Motivation zum Sport treiben leider schneller als es einem lieb ist. Und hier kann ich definitiv aus Erfahrung reden. Wenn Deine innere Stimme beim nächsten verregneten Lauftag energisch auf Dich einredet: „Warum machst Du das überhaupt? Warum tust Du Dir das an?!“ solltest Du besser eine Antwort darauf parat haben, die sich gewaschen hat!

Was ist also Dein wahres Ziel?

Was genau möchtest Du mit dem Laufen erreichen? Wieso möchtest Du es erreichen und vor allem wann (hier am besten realistisch bleiben, denn meine „in 4 Wochen laufe ich 10 km in 55 Minuten“ Pläne waren bisher eher frustrierend als motivierend)?

Definiere Dein Ziel so anschaulich wie möglich und schreibe es Dir auf!
Am besten JETZT!

Als kleine Hilfe fülle diesen Satz mit Deinen Worten aus:

Ich möchte _______________ und das bis zum ________________ erreichen. Ich mache es, um _______________! Dafür werde ich folgendes tun, um das zu schaffen: ________________. Ich werde alles dafür tun mein Ziel zu erreichen und mich ________________ fühlen!

Beispiel:
Ich möchte 10 km am Stück joggen und das bis zum 1.10.14 erreichen. Ich mache es, um mir selbst zu beweisen, dass ich das schaffen kann, beim Wandern nicht mehr so schnell außer Atem zu kommen und mit meiner neu gewonnenen Ausdauer noch coolere Touren wandern zu können! Dafür werde ich folgendes tun, um das zu schaffen: Ich habe mir einen Trainingsplan zusammen gestellt und werde immer Dienstags, Donnerstags und Sonntags laufen gehen. Ich werde alles dafür tun mein Ziel zu erreichen und mich sensationell fühlen!

Sobald Du Dein Ziel schwarz auf weiß so spezifisch wie möglich fest gesetzt hast, checkt Dein Kopf auch: Hej, der meint es ernst!

Kleb Dir den Zettel am Besten direkt an Deinen Bildschirm, so dass Du dein Ziel nicht nur mental, sondern auch physisch wirklich immer vor Augen hast!

Und nun stell Dir vor wie es sich anfühlt, wenn Du Dein Ziel erreicht hast! 

Nimm Dir ein paar Minuten Zeit und schicke Deine Gedanken auf eine kleine Zeitreise – wo wirst Du Dein Ziel erreichen, welche Musik wirst Du dabei hören und mit was wirst Du Dich belohnen? Mal Dir die Szene ganz genau aus – wenn Du anfängst zu lächeln, weil es sich so gut anfühlt, hast Du alles richtig gemacht!

Nun liegt es also an Dir: Finde Dein Ziel und benenne es!

Und dann: Schreib es für Dich selbst auf ein Blatt Papier auf und schreib es mir in die Kommentare!

Was ist Dein Ziel?

Comments(11)

  • Christiane
    25. Juli 2014, 09:12  Antworten

    Genau so ein Ziel hab ich mir auch gesteckt: Bis Ende des Jahres schaffe ich es um die Alster (7,2km) zu Joggen. Nur aufgeschrieben habe ich es mir nicht,…

    • Carina
      10. August 2014, 17:33

      Schönes Ziel und tolle Strecke – laufe ich sehr gerne, wenn ich in HH bin!
      Es klingt so, als seist Du Dir schon ziemlich sicher, dass Du das Ziel erreicht, das ist klasse – vielleicht ist ein Screenshot von Google Maps von der Strecke, ausgedruckt an Deinen Bildschirm gehängt noch ein weiterer Motivatior ;)

  • Ralf
    2. August 2014, 11:18  Antworten

    Mein Ziel: Am 14. Dezember den internationalen Halbmarathon in Bangkok laufen und im Jahr 2015 einen ganzen Versuchen :-)

    Hoffe nur das ich mir der Temperatur unterschied keinen Strich durch die Rechnung in Thailand macht ;-)

    • Carina
      10. August 2014, 17:10

      Wow, was für ein geniales Ziel, Ralf!!
      jetzt schön im Sommer schon trainieren, damit Du bei den Temperaturen wenigstens schon mal gelaufen bist!
      Schon eine Idee für den ganzen nächstes Jahr? Auch im Ausland? :)

      • Ralf
        10. August 2014, 17:38

        Ich denke schon, Paris und London ist relativ früh im Jahr, sollte ich bis dahin fit sein für einen ganzen werde ich davon wohl einen nehmen.

        Bist du dabei? ;-)

        • Carina
          10. August 2014, 17:40

          Marathon hat mich bisher nicht gereizt, aber einen halben könnte ich mal wieder laufen – Du bringst mich auf Ideen ;)
          Wobei ich im nächsten Jahr wohl nicht mehr in Europa sein werde, da muss ich mir was anderes überlegen… :)

          • Ralf
            10. August 2014, 17:44

            Wo gehts nächstes Jahr hin?

            Falls du es noch nicht verraten willst kannst ja mal gucken ob da ab Mai/Juni ein Halbmarathon ist, die Welt ist ja bekanntlich ein Dorf ;-)

          • Carina
            10. August 2014, 17:44

            Das bleibt vorerst geheim, aber ich habe mich tatsächlich schon umgeschaut :)

          • Ralf
            10. August 2014, 18:01

            Da bin ich ja mal gespannt, gib mir ein paar Wochen vorher Bescheid, aus der Nummer kommst du jetzt nicht mehr raus ;-)

          • Carina
            10. August 2014, 18:05

            hahaha, ich meld mich ;)

  • 11. August 2014, 07:31  Antworten

    Ich bin ja noch ein ganz kleiner Läufer, der noch in Kindergartenschuhen steckt (oder so ähnlich *hihi) aber ich schaffe es bis zum 31.12. eine halbe Stunde am Stück durchzulaufen. Ganz sicher. Wie viele km ich bis dahin laufen kann ist mir dabei erst einmal wurscht. Hauptsache, die Kondition freut sich und ich kann im Neuen Jahr stolz sagen: Seit 6 Monate mache ich freiwillig und gerne Sport. YEAH! ;)

Leave a Comment