From Bangkok to Singapore in 3 weeks

writing thailand and malaysia

During the next 3 weeks it’s gonna be a bit more quiet on my blog as my flight to Bangkok leaves tonight. I’ve got 3 weeks to travel from Bangkok to Singapore and I’m pretty excited where my first trip to Southeast Asia will guide me. Want to follow me on my way? Check Facebook and Instagram

9 kg Gepäck sind gepackt und hier wirds für die nächsten 3 Wochen erst mal etwas ruhig. Heute Abend startet mein Flug nach Bangkok. Von da aus habe ich 3 Wochen Zeit um nach Singapur zu kommen. Ein kurzes Vergnügen für das erste Mal Südostasien, aber wahrscheinlich weit mehr als nur ein Vergnügen! Regelmäßige Updates gibts auf Facebook und Instagram.

backpacking thailand and malaysia

My bags

A tiny backpack overview

The cheap
My mother got the red Larca backpack for 3 Euro on the flea market. It’s my favourite backpack for longer trips ever since. Right now it’s about half-full, waiting to be filled with colourful clothes during my journey.

The light-weight
The only thing I actually bought for my trip was this 50 Euro sports bag from North Face. I needed a bag for the airplane and smaller tours and this seemed to be the perfect choice as it is very light, holds 30 litre and can be worn as a real backpack.

The classic
Oh, bumbag, my bumbag! It was an (advertising) gift but it’s been a fast friend over 7 years now. Unfortunately I broke it in Costa Rica in winter and my repair attempts didn’t work out too well. So this will be the first thing I’m gonna look for in Bangkok. Of course I’m keeping the watermelon pin as it’s a souvenir from Australia.

The Safe
I use my rain cover for flights and against rain. It’s saving my backpack from getting lost in the luggage system and hopefully from the rainy season in Thailand and Malaysia!

Everything else 

Besides toothbrush & co. I just packed old clothes and shoes which I can throw away in case of doubt. I already wanted to throw away my running shoes from 2009 in Costa Rica but I didn’t have the heart to to it then. Let’s see if they have to bite the dust this time…

Goodbye for now!

 

Meine Taschen

Eine kleine Übersicht über das Essentielle beim Backpacken

Der Günstige
Den Larca Rucksack hat meine Mutter mir auf einem Flohmarkt für 3 Euro erstanden. Ein echtes Schnäppchen, wenn man bedenkt, dass er nun auch schon 2 Jahre Backpacking auf dem Buckel hat. Er fasst ca. 55l und ist momentan nur so halb gefüllt. Mal schauen wie das auf dem Rückweg aussieht.

Der Leichte
Die North Face Tasche ist das einzige Stück, was ich mir für diesen Trip neu gekauft habe. Gefunden bei Zalando Sports, Preis bei knapp 50 Euro, aber dafür sehr leicht und auf die Größe meines Rain Covers einfaltbar. Sie kommt mit ins Flugzeug und auf Ausflüge (sie ist nämlich auch als Rucksack tragbar).

Der Klassiker
Meinen Bauchbeutel (gerne auch als Umhängebeutel getragen) habe ich vor ewigen Jahren mal geschenkt bekommen, Werbegeschenk oder so. Seit dem ist er ein treuer Begleiter auf meinen Reisen. In Costa Rica habe ich jedoch die Schnalle zerlegt, die ich nur notdürftig mit Gaffa reparieren konnte. Das wird wohl das erste sein wonach ich in Bangkok Ausschau halten werde. Die Wassermelone ist ein Andenken an Australien, die wird natürlich umgesteckt!

Der Sichere
Das Rain Cover benutze ich für meinen Rucksack zum Selbst- und Fremd-Schutz bei Flug und Regen. Bei den vielen Laschen und Taschen kann man nie wissen in welchem Koffersystem sie sich verhaken und für die Regenzeit in Thailand und Malaysia mit Sicherheit auch ganz praktisch.

Und was ist drin?

Neben den üblichen Hygieneartikeln habe ich ausschließlich alte Klamotten und Schuhe eingepackt, da ich sie im Falle des Falles einfach wegschmeißen kann. Meine alten Laufschuhe von 2009 wollte ich eigentlich schon im Dezember in Costa Rica wegwerfen, aber ich habe es nicht übers Herz gebracht. Mal schauen, ob sie dieses Mal dran glauben müssen…

 

Und nun – Auf bald!

 

Comments(0)

Leave a Comment