Du musst 2015 nicht überall hinreisen. Nur hier hin:

Jeden Tag erscheinen dutzende neue Artikel zu fabelhaften Reisezielen. Ich bin jedes Mal überwältigt von der Informationsflut, scanne mich durch jeden einzelnen von ihnen, bepinne meine Pinterest Boards und haste dann weiter zum nächsten Statusupdate.

So wundervoll diese Reiseziele sind, so schnell gehen sie doch immer wieder in Vergessenheit oder fristen ihr Dasein auf einer hübschen Pinnwand, auf die mein Auge von Zeit zu Zeit immer mal wieder schielt, aber gleich weiter guckt, was es denn auf der anderen Seite des Internets Neues zu sehen gibt.

Da ich vermute, dass es Dir vielleicht ähnlich ergeht, möchte ich Dir mit diesem Artikel eine kleine Hilfe stellen, die Du Dir am besten als prominentes Lesezeichen einrichtest und noch besser: direkt mit Deinen Freunden teilst, um gemeinsam Urlaubspläne zu schmieden!

Ich habe eine Übersicht über meine 6 Lieblingsziele geschaffen, die ich Dir für 2015 wärmstens ans Herz legen möchte! Deren Schönheit, Abenteuerlichkeit und Abgeschiedenheit ich mit Dir teilen möchte, damit 2015 ein fantastisches Reisejahr für Dich wird!

Willst Du es drauf anlegen?

Gerade wenn es draußen so richtig ätzend und kalt ist: Mach es Dir gemütlich! Schnapp Dir einen heißen Tee, pack Dich unter eine dicke Decke aufs Sofa und mach Dich auf was gefasst – denn dieser Artikel wird Dich einmal um die ganze Welt führen:

6 Wahnsinns Länder und Regionen warten darauf von Dir entdeckt zu werden!

1. Für Abenteurer und Naturburschen: Die Azoren

azoren

Die Azoren haben mich einfach komplett umgehauen! Von der Landschaft her habe ich selten so wundervolle grüne Wogen, gleich neben schroffen Klippen und dem blausten Himmel, den man sich vorstellen kann gesehen!

Doch nicht nur wegen der absolut atemberaubenden Landschaft hat es mir diese kleine Inselgruppe inmitten des Atlantiks angetan: Allem voran haben mich die natürlichen heißen Quellen überzeugt, die es wirklich überall zu geben scheint!

Ob mitten im tiefsten Wald, in einem verwunschenen Park oder sogar in einer Meeresbucht, ich habe glaube ich noch nie so viel Zeit in heißen Quellen in einem Urlaub verbracht wie auf den Azoren (nein, nicht mal auf Island!).

Hört sich verlockend an? Hier entlang für mehr Hochs auf die Azoren:

Der Atlantik ruft: Natur ohne Ende auf den Azoren

Azoren 180° – Im Panorama um São Miguel

2. Für Wintersportler und Kulturfreunde: Bulgarien

bulgarien

Bulgarien war für mich letztes Jahr der Überraschungskandidat auf meiner Liste von Ländern, die ich gar nicht auf dem Reise-Radar hatte. Im Frühjahr hat es mich zum Snowboarden (1. Überraschung: Man kann fett & günstig Wintersporteln!) dorthin verschlagen und ich sehne mich heute noch nach Schopska Salat und den Vorspeisenplatten (2.Überraschung: Das Essen war der Oberhammer!)!

Ganz abgesehen von der Wahnsinns-Kultur, die man in Bulgarien entdecken kann, habe ich mich ein bisschen in Sofia verliebt (3. Überraschung: Die Stadt ist ein Mekka für Street Artists und hat wundervolle Architektur, die an Wien erinnert).

Und da Bulgarien wirklich so nah ist: Warum den Winterurlaub nicht mal dort verbringen (und mir Schopska-Salat mitbringen!)?

Was weißt Du über Bulgarien?

3. Für Strand- und Natur-Fans: Costa Rica

costarica

Costa Rica, oh Costa Rica! Ich kann es schon kaum erwarten, wenn mich meine Route entlang der Panamericana wieder dorthin führt!

Das mittelamerikanische Land definiert die Facetten von grün definitiv neu und hat eine Menge zu bieten, egal ob Du am Strand joggen oder faulenzen möchtest, eine hängende Brückentour durch den Nebelwald oder Rafting machen möchtest oder einfach mal Faultiere „in Aktion“ sehen willst:

Costa Rica bietet Dir alles in diesen kleinem Land!

Sei kein Faultier! Laufen an den schönsten Stränden Costa Ricas (nicht nur für Läufer!)

4. Für Insel-Liebhaber: Philippinen

philippinen

Falls Du nach dem perfekten einsamen Strandurlaub suchst bist Du hier genau richtig! Wenn ein Land aus 7107 Inseln besteht ist es kein Wunder, dass Du den ein oder anderen Strand ganz für Dich haben kannst!

Mich hat die kleine Insel Bohol verzaubert, die zwar vom Erdbeben 2013 schwer erschüttert wurde, aber nur so vor Lebensfreude sprüht!

Die besten Tauchspots, Koboldmakis, Schokoladenhügel und Glühwürmchen-Bootstouren (unter anderem mein Highlight letztes Jahr!) warten hier auf Dich und weiße Sandstrände wohin das Auge reicht. Ich empfehle das kleine Resort Amun Ini (mit Tauchbase) im Südosten der Insel: Mehr Paradies geht nicht!

Überzeug Dich selbst:

Der Himmel über Bohol

Mehr als nur Strand: Outdoor Abenteuer of Bohol

5. Für Camping-Freunde: Schottland

schottland

Schottland im Sommer! Wenn Du das noch nicht erlebt hast, hast Du wirklich etwas verpasst! Und ich meine es ernst, wenn ich schreibe: kaum eine andere Region hat mich je so überrascht!

Die Highlands (inklusive Highland Games!), die Berge, die Buchten und vor allem die Strände haben es mir angetan und wenn Du genau so auf Natur stehst wie ich, dann ist Schottland genau das Richtige für Dich!

Und da Wildcamping erlaubt ist kannst Du Dein Zelt an den wundervollsten Plätzen aufschlagen! Probiere es dieses Jahr doch auch mal aus!

Was kostet Reisen in Schottland?

Die Do’s & Dont’s für einen Road Trip durch Schottland

Was solltest Du in Schottland unbedingt ausprobieren?

8 Wege auf Schottisch geweckt zu werden

6. Für Feinschmecker und Bergsteiger: Südtirol, Italien

suedtirol

Nachdem wir nun einmal um die Welt geschwirrt sind möchte ich zum Abschluss sagen: Das Beste liegt oft so nah. Im Falle von Südtirol direkt vor unserer deutschen Haustür und ich lege Dir ans Herz, wenn Du auch nur einen meiner Tipps dieses Jahr in die Tat umsetzen wirst, dann reise nach Südtirol!

Südtirol ist mehr als eine Reise: Es ist Sich Wohlfühlen, Ankommen, Heimkommen. Die Herzlichkeit der Menschen ist unbezahlbar, die Berge lassen Dich mit offenem Mund staunen und das Essen wird Dich immer wiederkehren lassen (und Du wirst die Nähe zu schätzen lernen!).

Lies Dir diesen Beitrag durch, um zu erfahren wie es sich in Südtirol anfühlt:

Weiterziehen oder Wiederkehren?

Und falls Du wissen möchtest, was man dort alles entdecken kann, komm mit mir auf eine interaktive Erkundungstour durch Südtirol, auf der Du Deine Lieblingsaktivitäten bestimmen kannst:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=17tiyN8G43s

_______________

Wenn es Dich dieses Jahr also irgendwo hin verschlagen sollte, dann an eines meiner Lieblings-Reiseziele!

Was meinst Du?
Wär davon etwas für Dich?

Schreib mir doch einen Kommentar, was Du von den Vorschlägen hältst und ob Du schon mal an einem der Orte warst!

Comments(5)

  • 10. Februar 2015, 11:15  Antworten

    Hallo Carina,

    ganz nah bei Südtirol, aber deshalb nicht weniger sehenswert, lecker und für mich von besonderer Bedeutung: Osttirol – und ich sehe es hoffentlich bald wieder!

    Weißt du, wie es bei den Azoren und den Philippinen mit Fähren aussieht? Oder geht das nur mit Flugzeug?

    Lieber Gruß,
    Philipp

  • 10. Februar 2015, 12:02  Antworten

    für mich geht es in 10 Tagen nach Kathmandu, Nepal … zwar nicht auf deiner Liste der Topreiseziele für dieses Jahr, aber wohl trotzdem sehenswert.
    die Philipinen würden mich übrigens auch sehr reizen! die Frage ist nur, wie man das alles bezahlen soll?

    <3 Tina

  • 10. Februar 2015, 14:01  Antworten

    Südtirol Steht bei mir schon auf den Plan. In zwei Wochen geht’s los! Ich freu mich :)

  • 11. Februar 2015, 13:38  Antworten

    hallöchen!
    unglaublich aber wahr: als ich die überschrift gelesen habe dachte ich erst.. na toll ich habe meinen urlaub schon gebucht und jetzt finde ich den blogeintrag… :( aber DANN hab ich gesehen dass meine südtiroler alpen ja auch dabei sind :D für mich gehts in die ferien mit kindern in ein familienhotel :)
    freu mich
    Claudia

  • Luise
    12. Februar 2015, 10:10  Antworten

    Vielen Dank für diese Liste, besonders die europäischen Reiseziele. Auf viel zu vielen Reiseblogs sieht man immer nur Südostasien und Südamerika, dabei haben wir doch das Glück hier in Europa auf relativ kleinem Raum viele unterschiedliche Landschaften und Kulturen bereisen zu können. Klar wirkt das auf den ersten Blick nicht so spannend, aber auch wer kein Geld für teure Langstreckenflüge hat, kann wunderschön und erlebnisreich verreisen :)

Leave a Comment