Warschau im Winter: 7 Tipps für die kalte Jahreszeit

| Dies ist ein Gartbeitrag von Vany Visits |

Städtetrips im Winter – zugegeben: das muss man mögen. Natürlich wird es früher dunkel und es ist in den meisten Teilen Europas kalt. Ich selbst liebe es aber, weil man dem heimatlichen Winterblues in eine fremde Stadt entfliehen kann (meine Theorie: Winter fühlt sich auf Reisen nicht so schlimm an) und vor allem, weil auch weniger Touristen vor Ort sind als während der Hauptsaison. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Stadt nicht so überlaufen ist und man sich für die Attraktionen nicht lange anstellen muss.

Dieses Jahr habe ich Warschau im Winter ausprobiert, um den Winterblues zu umgehen. Deswegen möchte ich Euch heute die besten Unternehmungen für Warschau im Winter verraten, damit Du auch Lust bekommst einen Städtetrip in der kalten Jahreszeit zu unternehmen!

 

ENTDECKE DAS KULINARISCHE WARSCHAU

 

Was gibt es besseres als in einem gemütlichen Café oder Restaurant zu sitzen und sich von der Kälte draußen aufzuwärmen? Warschau hat kulinarisch einiges zu bieten und ist auch was die vegane Esskultur angeht ganz vorne mit dabei. Egal ob Smoothie Bowl oder Avocadoaufstrich – hier wirst Du auf jeden Fall fündig.

Besonders empfehlenswert ist das Juice Press People, in dem es jeden Morgen frisch gepresste Säfte gibt. Es werden die unterschiedlichsten Säfte angeboten – ich habe mich für den Detox Saft entschieden, der aus Ananas, Ingwer, Gurke und Apfel bestand.

Auch toll ist die Markthalle, die total urban aussieht und jede Menge leckeres Essen zu bieten hat: indische Küche, Burger,  Tapas, … es ist für jeden etwas dabei. Ganz typisch für eine Markthalle gibt es in der Mitte der Halle einige Tische, so dass sich jeder das zu Essen holen kann, auf das er Lust hat und man dann gemeinsam essen kann. Eine wirklich tolle und moderne Atmosphäre und reichlich gutes Essen.

Wer nach Polen geht, kommt natürlich auch an Piroggen nicht vorbei (nicht oben abgebildet ;) ). Piroggen sind kleine Teigtaschen, die klassischerweise mit Schweinefleisch gefüllt werden, aber es gibt inzwischen sogar vegetarische und vegane Alternativen. Diese sind dann auch nicht ganz so deftig.

Tipp: Im Restaurant Zapiecek, mitten in der Altstadt, habe ich beispielsweise leckere Piroggen gegessen, die mit Käse und Kürbis gefüllt waren, dazu gab es dann viel Ofengemüse und getrocknete Tomaten… das war wirklich lecker!

 

LEGE EINEN MUSEUMSTAG EIN

 

Warschau hat eine unglaublich interessante, wenn auch traurige Geschichte zu erzählen. Es hat mich oft an Berlin erinnert, da ich an unserer Hauptstadt ebenfalls schätze, dass es sehr viele Denkmäler und Museen über die Geschichte des zweiten Weltkrieges gibt. Ähnlich war es auch in Warschau – viele Gebäude erinnern dort an die Zeit des zweiten Weltkrieges und die Geschichte der polnischen Juden.

Absolut empfehlenswert ist das Museum POLIN, welches 2016 sogar zum besten Museum Europas ausgezeichnet wurde. Schnapp Dir einen Audio Guide und entdecke interaktiv die tausendjährige Geschichte der polnischen Juden.

Ebenfalls interessant ist das Museum des Warschauer Aufstandes. Es geht hierbei um den Aufstand im ehemaligen jüdischen Ghetto, um die Helden und die Folgen. Wenn Du Dich mehr für den Kommunismus in Polen interessierst, wirst Du im „Life under Communism“ – Museum fündig. Hier zeigen 4 kleine Räume wie die Menschen früher gelebt haben.

Spartipp: In einigen Museen gibt es sonntags kostenlosen Eintritt. Allerdings bist Du wahrscheinlich nicht der Einzige an diesem Tag, der sich für die Geschichte Warschaus interessiert und es könnte etwas voller werden…

 

BESUCHE DIE RASTER ART GALLERY

 

Wenn Du eher auf Kunst als auf Geschichte stehst, dann möchte ich Dir eine tolle Ausstellung empfehlen: In der Raster Art Gallery gibt es eine große Kunstausstellung von Künstlern aus Polen und vielen anderen Ländern. Seit über 10 Jahren gibt es die Galerie, in der immer abwechselnd Ausstellungen stattfinden. Wenn Du Dich für Kunst interessierst, solltest Du unbedingt mal vorbeischauen. Hier findest Du noch mehr Informationen: Raster Art Gallery

WARM EINPACKEN UND AB AUF DEN ANTIQUITÄTEN FLOHMARKT

 

Mein Motto lautet: es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung! Aus diesem Grund kann man auch bei kalten oder nassen Wetter die kuschelige Winterjacke überziehen und dann zum Antikmarkt Kolo fahren.

Hier findest Du richtige Schmuckstücke wie alte Kameras, Musikinstrumente, so uralte Möbel, dass sie schon wieder stylish sind, Postkarten von 1940 und ganz viele weitere Schätze aus alten Zeiten. Der Antikmarkt Kolo ist ein Ort, der die Herzen von Kennern, Einheimischen und Touristen gleichermaßen hoch schlagen lässt. Ein Besuch lohnt sich wirklich!


Flohmärkte haben sowieso etwas ganz Besonderes an sich. Manchmal, wenn ich die unterschiedlichsten Dinge sehe, dann frage ich mich immer, was wohl die Geschichte zu dem Gegenstand ist? Und ist es nicht umso schöner sein zu Hause mit Dingen zu schmücken, die eine Geschichte erzählen können?

 

WIEDER KIND SEIN IM KOPERNIKUS ZENTRUM

 

Wenn Du länger in Warschau bist und viel Zeit mitbringst, dann solltest Du auch unbedingt in das Wissenschaftszentrum Kopernikus gehen. Lass Dich bloß nicht von den vielen Kindern beeinflussen – das ist tatsächlich auch für Erwachsene ein riesen Spaß!

Beim Kopernikuszentrum handelt es sich um eine Art Wissenschaftsmuseum, das aber extrem interaktiv ist. Mit Experimenten, die man selbstständig durchführt, werden einem die Grundgesetze der Physik und anderen Naturwissenschaften näher gebracht. Es ist total faszinierend, diese Experimente selbst durchzuführen und nochmal das innere Kind in sich zu entdecken. Außerdem gibt es neben dem Wissenschaftszentrum auch noch ein Planetarium, welches Du ebenfalls unbedingt besuchen solltest.

Du solltest unbedingt darauf achten gleich morgens da zu sein. Das Kopernikuszentrum ist eine sehr beliebte Attraktion in Warschau, gleichermaßen bei Touristen als auch bei den Locals und deswegen ist Schlange stehen hier keine Seltenheit. Im besten Fall kaufst Du die Tickets schon mal online, dann kannst Du einfach an der Schlange vorbei spazieren.

Hier gibt es noch mehr Infos: Kopernikuszentrum

 

WIE WÄRS MIT EINEM BESUCH IM KULTURPALAST?

 

Der Kulturpalast in Warschau ist ein unglaublich schönes und riesiges Gebäude. Hier findest Du Museen, Theater, Kinovorstellungen und ebenfalls finden hier ab und an Konzerte statt. Auf der Bühne des Kongresszentrums standen sogar schon die Rolling Stones!

Aber auch ohne Programmvorstellung lohnt sich ein Besuch beim Kulturpalast, denn bis heute zählt das Gebäude zu den höchsten Gebäuden Polens. Mit dem Aufzug bist Du innerhalb von 25 Sekunden in der 30. Etage und kannst dann eine wunderschöne Aussicht über Warschau genießen. Die Aussicht kostet 20 polnische Zloty, also umgerechnet ca. 5 €.

MACHE EINE BIERPROBE IM BEER HEAVEN

 

Zum Abschluss ein letzter Tipp, um sich im Warschauer  Winter aufzuwärmen: im Beer Heaven. Und der Name ist hier Programm! Über 90 verschiedene Biersorten aus der ganzen Welt können hier probiert und bestellt werden. Hier könnt ihr auch mal richtig „verhocken“.

So erging es mir, dadurch dass das gesamte Konzept so stimmig ist (alle Wände sind komplett mit den verschiedensten Bierdeckeln beklebt), fühlt man sich wirklich als wäre man im Beer Heaven. Aber keine Sorge: es gibt natürlich auch noch normale Getränke – und natürlich gibt es auch das passende Essen zum Trunk.


Du siehst: auch ein winterliches Wochenende in Warschau kann  sehr abwechslungsreich sein und viel Spaß machen. Es ist auf jeden Fall ein tolles Ziel, um ein wenig Abwechslung in seinen Alltag zu bringen und bietet vor allem geschichtlich und kulturell einiges.

Wer viel Sightseeing macht, ist schnell hungrig und auch hier muss ich Warschau wirklich als kleines Foodparadies mit den vielen kleinen Hipster-Läden bezeichnen. Ich komme auf jeden Fall wieder!

 

Hallo! Ich bin Vany und im ständigen Reisefieber. Egal ob ein Roadtrip durch Portugal, Abenteuer in Thailand oder wandern in Österreich – ich bin einfach gerne unterwegs.  Neben ganz vielen Reiseberichten findet ihr auf meinem Blog aber auch Tipps für ein glückliches Leben – positive vibes eben! <3 Ich würde mich freuen, wenn ihr auf Vany Visits vorbei schaut.

Comments(1)

  • 20. Dezember 2017, 19:14  Antworten

    Toller und sehr informativer Beitrag!
    Liebe Grüße
    Julie

Was ist Deine Meinung?