Vanlife vs. Couchsurfing

1,5 Jahre bin ich nun mit meinem Van in Lateinamerika unterwegs. Ich reise, arbeite, treffe Menschen, vermisse Menschen und habe einen Alltag, auch wenn das manchmal für Außenstehende etwas merkwürdig klingt.

Ich habe mich ganz bewusst für diese Reise mit einem eigenen Gefährt entschieden und nicht für das Reisen in Hostels oder mit Couchsurfing. Das hat seine Vor- und Nachteile, vor allem, wenn es darum geht Locals kennen zu lernen oder dabei seiner Arbeit nachzugehen. Diese zwei Aspekte bespreche ich im Video und erkläre auch, warum man Arbeiten und Reisen nicht immer verbinden sollte.

Dir wird es vermutlich aufgefallen sein – TRAVEL RUN PLAY hat sich schick gemacht! Sag mir doch, wie Du das neue Design findest :)

Comments(8)

  • 10. Juni 2016, 22:27  Antworten

    Ich finde man kann Van und Couchsurfen auch wunderbar miteinander verbinden. Über Couchsurfing kann man ja nicht nur Leute finden, die einem ihre Couch anbieten, sondern auch viele, die sich gerne nur auf einen Kaffee oder zum Kochen treffen und die einem die Stadt zeigen. Meine Arbeitszeiten sind nicht sehr couchsurferfreundlich und darum mach ich es tatsächlich meist so, dass ich den Leuten einf

  • 10. Juni 2016, 22:29  Antworten

    ach nach Feierabend meine Stadt zeige und sie trotzdem voll eintauchen können ;)

    Dein neues Layout gefällt mir gut und ich finde es auch wieder etwas übersichtlicher als das Alte :) Da hatte ich ja immer etwas Probleme alles zu finden :D
    Übrigens scheint dein Kommentarfeld eine recht knappe Zeichenbegrenzung zu haben?! Ich hab deshalb meinen Kommentar einfach mal auf zwei aufgeteilt ;)
    Viele Grü

  • 10. Juni 2016, 22:30  Antworten

    ße
    – hups, da ist es schon wieder passiert :D Ich korrigiere: auf 3 aufgeteilt ;)

  • 13. Juni 2016, 13:35  Antworten

    Top Video, Carina! Finde ich sehr cool, dass du den Aspekt dieser „Konstante“ beim Reisen und gleichzeitigem arbeiten erwähnst, da ich diese für ziemlich wichtig halte und auch selbst total brauche.
    Ich bin seit einigen Monaten Freelancerin im Bereich Film und Schnitt und möchte ebenfalls gern das Reisen mit dem Arbeiten kombinieren (vorerst als Teilzeitnomadin) und ziehe gleichzeitig meinen Blog

  • Denise
    13. Juni 2016, 13:36  Antworten

    Huch.. ;-) …zum Thema Reisen mit chronischer Erkrankung auf. Würde ganz gern nächstes Jahr einige Monate nach Mexiko (und ggf. 1-2 weitere Länder in Südamerika), hast du da irgendwelche Tipps für Orte, an denen es sich gut arbeiten lässt? Und suchst du dir auch mal Coworking Spaces oder arbeitest du immer nur vom Van aus?
    Ganz liebe Grüße aus Düsseldorf :)

  • 18. September 2016, 09:57  Antworten

    Hallo,
    sehr informatives Video. Weißt Du, ob es die Möglichkeit gibt sich Vans auch auszuleihen? In Deutschland, oder Österreich? Ich würde gerne mal zwei Monate das Van-Leben testen. Herzlicher Gruß

  • 22. Februar 2017, 21:48  Antworten

    Schönes Video, danke dafür! Habe vor einigen Jahren vom Couchsurfen gehört und war so begeistert.. War aber letzten Sommer mit einem Van unterwegs und auch das war einfach wirklich wunderschön. Kann dich sehr gut verstehen das du das kleine Zuhause bevorzugst, ich glaube mittlerweile das ist auch eher mein Ding! aaaber mal sehen! :))

  • 28. Februar 2017, 17:20  Antworten

    Danke für den guten Beitrag. Beim Umherreisen lernt man wunderbar, loslassen zu können.

Was ist Deine Meinung?