Autoversicherung, Visa und Überfälle – Vanlife Q&A #4

Es sind ein paar Monate ins Land gestrichen seit der letzten Question & Answer Session zu meiner Panamericana Reise im eigenen Van. Ein halbes Road Trip Jahr ist inzwischen vergangen und mein Erfahrungsreichtum ist natürlich mittlerweile gewaltig gewachsen, ja ich würde sagen, ich bin in der Zwischenzeit zum absoluten Proficamper mutiert.

Eeh… zumindest was Erste Hilfe bei Pannen, sichere Wildcamp-Spots und Pfannenbrot angeht. Letzteres ist übrigens ein essentieller Bestandteil um im Weißbrotkontinent Südamerika nicht an den Rande des Wahnsinns getrieben zu werden.

Drum habe ich Euch auf Facebook und Instagram dazu aufgerufen mir mal wieder ordentlich Löcher in den Bauch zu fragen, auf dass ich Eure Neugierde mit meinem umfassenden Camperwissen zu Genüge stillen vermag.

Natürlich nicht ohne die Hoffnung, dass meine Einsichten und Tipps von Euren Köpfen recycled werden und Ihr sie für Eure eigenen Reisen nutzt! Wink mit dem Zaunfahl oder im Van-Jargon: Fliegenschutzvorhang.

Was gibt’s also in dieser vierten Folge des Vanlife Q&As Spannendes zu erfahren?

1. Wie ist das Auto versichert und was passiert wenn es mal abhanden kommen sollte?
2. Wie kommt man mit dem Bus von Kolumbien nach Panama?
3. Gibt es auf einer Langzeitreise sehr viele bürokratische Dinge, um die man sich kümmern muss?
4. Lernt man Einheimische „einfach“ kennen?
5. Gibt es viele brenzlige Situationen, z.B. Überfälle?

Bühne frei für eine Runde Q&A aus Costa Rica:

Nun kennst Du also meine persönliche Meinung zu Bürokratie, Überfällen und nicht zuletzt Spanisch lernen und hast hoffentlich keinen Drehwurm bekommen.

Sollten Dir noch Fragen auf dem Herzen liegen, dann scheu Dich nicht sie mir gerne unten in den Kommentaren oder auf Instagram oder auf Facebook zu stellen. Ich sammle alle Fragen und werde sie in den kommenden Wochen nach und nach beantworten.

Die nächste Folge steht bereits in den Startlöchern – Du siehst, ich meine es ernst und bleibe dieses Jahr wirklich dran an der Q&A Sache! Auf dass es für Dich keine offenen Fragen und Befürchtungen mehr gibt, um nicht auch Deinen nächsten großen Trip zu planen!

Her mit den Fragen und auf her mit dem Feedback!

Hat Dir das Video gefallen?

Dann schau rüber zu Youtube und gib ihm einen Daumen hoch – und falls Du es noch nicht getan haben solltest, kannst Du direkt in einem Schwung meinen Kanal mit abonnieren. Kostet nüscht und Du zeigst mir damit, dass ich den Youtube Quatsch weitermachen soll! Soll ich?

PS: Wenn Du Fragen zu mir und meinem Leben haben solltest, schau einfach mal im ABOUT Bereich vorbei. Ich habe ihn gerade überarbeitet, weil ich ehrlich mit Dir sein möchte und es ein paar Dinge gibt, die Du wissen solltest. Hier entlang.

Comments(1)

  • 9. Februar 2016, 10:04  Antworten

    Hey Carina,

    genau solche Fragen hätte ich auch gestellt! Danke, war sehr interessant.

    Ich denke, wenn man in einer Gruppe unterwegs ist, ist es auch nicht so gruselig. Ich würde aber auch in Deutschland zB. nicht alleine Trampen, mit meinen Jungs kein Problem..

    Liebe Grüße,
    Ronja

Was ist Deine Meinung?

LIKE und bleib immer auf dem Laufenden!schliessen
oeffnen