Südamerika, TRAVEL
Kommentare 17

Südamerika Rundreise mit einem eigenen VW Bus – FAQ 1

van-valdes

Vielleicht wunderst Du Dich was ich hier drüben in Südamerika überhaupt treibe. Wie um alles in der Welt ich den VW T3 Bus hier rüber bekommen habe, wie lange ich überhaupt schon unterwegs bin und was der ganze Spaß kostet.

Vielleicht fragst Du Dich, ob das auch etwas für Dich wäre. Ob das wirklich alles so schwierig ist wie Du es Dir vorstellst und vor allem auch unberechenbar, unbezahlbar, unerreichbar. Oder ob so eine große Reise doch machbarer ist, als Du denkst. Und Du das eventuell sogar selbst durchziehen könntest?

Du durftest mich ausquetschen und mich alles zu meiner Südamerika Rundreise mit meinem VW T3 Bus fragen. Und da das ganze viel einfacher funktioniert, wenn ich die Kamera aufstelle und Dir die Fragen in einem Video erkläre – so als ob Du mir hier auf der Reise selbst begegnen würdest – gibt es heute das erste Video FAQ zum Thema “Südamerika mit dem eigenen Bus bereisen”. In Farbe und bewegt, mit vielen unveröffentlichten Impressionen von unterwegs und tiefen Einblicken unter die Motorhaube.

Viel Spaß!

Fragen, die dieses Video beantwortet:

  • Wie alt ist der Bus?
  • Wo haben wir ihn her?
  • Wie teuer war er und wie viele Kilometer hat er?
  • Warum haben wir ihn verschifft?
  • Warum haben wir die Panamericana im Süden und nicht in den USA gestartet?
  • Was kostet das Reisen in einem Van in Südamerika?
  • Wie viele Pannen hatten wir schon?
  • Und wer ist eigentlich wir?

 

Im Video habe ich Euch eine Facebook Gruppe vorgestellt, in der sich Panamericana Reisende austauschen. Dort findet man auch immer wieder Angebote von Leuten, die am Ende ihrer Reise sind und ihr Fahrzeug verkaufen möchten. Interessant für alle, die kein Fahrzeug extra nach Südamerika verschiffen möchten, sondern eins vor Ort kaufen wollen.

Hier entlang zur Facebook Gruppe: Panamerican Travelers

_______

Hast Du noch weitere Fragen?

Einfach ab in die Kommentare damit!

Weitere Videos sind in Planung, in denen ich alle Fragen beantworten möchte, die Du zum Reisen in Südamerika mit einem eigenen Bus hast!

17 Kommentare

  1. Wahnsinn wie die Zeit vergeht! Nachdem ich ja bisher nur den Stand-Argentinien wusste, ganz spannend das auch mal zu hören wie es 6 Monate später aussieht.

    • Carina sagt

      Ja, das ist auch, was mich am meisten verwirrt – die Zeit!
      Nächste Woche gibts einen Rückblick über die letzten 6 Monate – da freu ich mich schon drauf das mal zusammenzufassen :)

      • Isabel sagt

        Hallo ihr beiden! Mich würde interessieren, wo ihr euren Bulli angemeldet habt. In Deutschland oder vor Ort? Und wie genau sieht es mit den Versicherungen des Bullis aus? LG Isabel

  2. Julie sagt

    Tolles Video! Ich würde am liebsten noch viel mehr Eindrücke deiner Reise sehen! Ist dein Freund eigentlich Kamerascheu? Oder warum bekommen wir nur seine Beine zu sehen? :)
    Mich würde noch interessieren, was ihr an eurem Bus alles umgebaut habt und wie die ” Einrichtung” aussieht!?
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Julie

    • Carina sagt

      Ich möchte ein bisschen seine und meine Privatsphäre wahren, deswegen kommt er nicht vor die Kamera ;)

      Umgebaut haben wir nichts – ein Video rund um die Einrichtung gibts auch bald :)
      Liebe Grüße!

  3. Frank sagt

    Da ich genau den gleichen Trip vorhabe nur anderes herum, hätte ich noch n paar Fragen vllt. für das 2 Video.
    1. Wie habt ihr euer Auto denn versichert und was passiert wenn es mal abhanden kommt.
    2. Wie kommt ihr mit dem Bus von Kolumbien nach Panama.
    Danke schonmal im voraus.

  4. Daniel sagt

    Hey Ihr zwei, viele Grüsse aus Stuggi. Da hat Kaj wohl sein Mechanikertalent entdeckt :-) Wahnsinn, schon sechs Monate rum…

    • Carina sagt

      Oh, ja, wie Recht Du hast Daniel! Und Kaj macht sich hervorragend als Mechaniker ;) Ganz liebe Grüße ins Schwabenländle!

  5. Ein tolles Video, super interessant!

    Ich habe großen Respekt vor euch! Unser T3 ist von 1980 und wir können auch ein Lied von Pleiten, Pech und Pannen singen. Vor Kurzem sind wir in der Eifel liegen geblieben und wir wissen leider noch nicht, woran das lag. Unsere Nelli muss mal wieder in die Werkstatt unseres Vertrauens. Aber wir lieben sie trotzdem! :-)

    Liebe Grüße aus Aachen
    Jessi

    • Carina sagt

      Ui, dann wünsche ich Euch alles Gute für Eure Nelli und auf, dass sie ganz bald wieder fit wird! Das Alter hat es einfach in sich… eine Frage: hat sie runde oder eckige Scheinwerfer? ;)

  6. Ohgott Carina, das macht so Bock da zuzugucken!! Wie sehr wünschte ich, ich hätte das auch so machen können! Südamerika ist immer toll, keine Frage, aber so ohne Auto und angewiesen auf die öffentlichen Busse habe ich mir sehr oft gewünscht, einfach mal anhalten und genießen zu können. Das habt Ihr ja nun anscheinend ohne Ende – wirklich zu beneiden!
    LG /inka

  7. Sarah sagt

    Huhu, wieviel hat die Verschiffung vom T3 denn gekostet? Danke :-) und weiterhin bzw. endlich gute Fahrt!

    • Carina sagt

      Hej Sarah! Die Verschiffung hat inkl. Hafengebühr in Hamburg & Montevideo ca. 1500 Euro gekostet. Das ist jedoch immer abhängig von der Größe und dem Gewicht des Fahrzeugs. Ich hoffe ich konnte weiterhelfen! Liebe Grüße!

  8. Lucien sagt

    Thanks alot..i am planing to travel next year with my VW van from Pantagonia to Alaska..keep me updated y buon viaje..lucien

Was ist Deine Meinung?