Ein Solo Road Trip durch Jasper und Banff | Alberta

| Anzeige – In Zusammenarbeit mit Travel Alberta |

Ich hatte mich in den letzten Stunden mit Aurélie unterhalten, einer jungen Belgierin, die mich heute begleitete und zu meiner Entzückung nicht das erste Mal ganz alleine reiste. Sie hatte jahrelang von den kanadischen Rockies geträumt und nun stapfen wir in eben diesen den Berg hinauf, sie mit ihren schweren Wanderstiefeln und ich in Laufschuhen.

Sie zieht jedes Jahr mindestens einmal alleine los, trotz festem Freund und Familie, die sich vermutlich so sehr wie die meisten Familien um ihre Töchter sorgen, die auf eigene Faust die weite Welt erkunden. In ihrem Alter hatte ich weder den Mumm, noch das Interesse andere Länder zu bereisen und so lausche ich gespannt ihren Erzählungen und ihren Einstellungen, die sie zum Leben hat, die trotz den fast zehn Jahren, die zwischen uns liegen, doch so sehr den meinen gleichen.

kanada-road-trip-banff-jasper-wandern-discover-banff-tours

kanada-banff-hörnchen-und-berge

kanada-road-trip-banff-jasper-wanderung

Was uns an diesem Tag verbindet ist das Funkeln in unseren Augen beim Anblick der Natur, die uns umgibt. Für sie ist es die Freude des ersten Mals, mit der sie die leuchtenden Gewässer, die sattgrünen Baumwipfel, die schneebedeckten Gipfel und die massiven Gletscher in sich aufnimmt. Währenddessen macht sich in mir eine selige Dankbarkeit breit. Es versetzt mir ein breites Grinsen ins Gesicht, dass ich zurückgekehrt bin – nach Banff und Jasper, wo ich vor fünf Jahren das erste Kapitel meiner Kanada-Erfahrungen aufgeschlagen habe. Damals mit meiner Familie, heute alleine.

 

DIE ESSENZ EINES ROAD TRIPS

 

Ich hatte nie mit dem Gedanken gespielt, alleine einen Road Trip durch Alberta zu machen. Doch nun bin ich hier. Hände hinterm Steuer eines für mich viel zu großen Wagens, die Sonne im Gesicht und vor mir die Straße, die sich bis zum Horizont erstreckt. Dort, wo die Berge sich majestätisch auftürmen und die Schneekappen mit der Sonne um die Wette glitzern. Es tut gut die kanadischen Rockies wiederzusehen. Ich fühle mich aufgenommen, angenommen, angekommen.

kanada-num-ti-jah-lodge-bow-lake

kanada-jasper-strasse-und-see

Ein Solo Road Trip bedeutet zu tun und zu lassen, was man will. Und während ich mit meinem Kopf zu Taylor Swift wippe, gibt es zwischen Straße und Himmel nichts, was mich aufhalten kann. Bis auf… dieser knallblaue See, der sich plötzlich zu meiner Linken auftut und ich im ersten Moment verwirrt bin, was ich mit dieser neuen Information anstellen soll.

Ich schaue auf die Uhr, gehe kurz meinen Tagesplan im Kopf durch und merke ziemlich schnell, dass keinerlei Termine oder Verpflichtungen auf mich warten. In Fakt, dass niemand auf mich wartet oder erwartet, dass ich etwas tun muss oder nicht. Und so tue ich das, wohin es mein Herz zieht. Zu diesem eindrucksvollen Gewässer, gerahmt von hohen Tannen, die sich im Wind wiegen.

Der gleiche Wind ist es, der mir kurz darauf mein Haar zerzaust und mich meinen Schal enger um den Hals schlagen lässt. Ich kann mich nicht satt sehen an dieser Farbe, die mir die Tränen in die Augen schießen lässt. Vielleicht ist es auch wieder nur der Wind, der zudem meine Ohren betäubt und mich taumeln lässt. Doch ich spüre, was dieser Anblick in mir auslöst und welche Worte sich in mir auftun:

Aus, raus, hinaus in die Natur. Eine Natur, die mir den Atem raubt und mich wieder atmen lässt. Die sich mir einprägt und sie nie mehr vergessen lässt. Eine Natur, die sich nicht beschreiben lässt, die ich nur am eigenen Leib erfahren kann. Es ist diese Natur Kanadas, die dies mit mir macht, die dies mit Dir macht.

kanada-road-trip-banff-jasper-kristallklarer-see

 

DER GUIDE

 

Mein Road Trip durch Jasper und Banff war gesäumt von den wundervollsten Eindrücken, die ich Dir gerne ans Herz legen möchte. Dafür folgt nun ein kleiner Guide, der Dir zur Inspiration für Deine nächste Reise nach Alberta dienen darf. Viel Freude damit!

 

JASPER

 

Jasper ist der größte Nationalpark in den kanadischen Rockies und wurde von der UNESCO zum Welterbe erklärt. Für mich ist der Ort Jasper die kleine, etwas ruhigere Schwester von Banff, mit der ich mich sehr wohl fühle. Bei meinen Jogging-Runden unweit des Städtchen habe ich sogar schon Elche sichten können.

kanada-jasper-wanderung

canada-jasper-heli-gletscher

 

– UNTERKOMMEN –

 

In Jasper gibt es allerhand Unterkünfte für jedes Budget. Ich hatte die Möglichkeit im Château Jasper unterzukommen, was wirklich sehr komfortabel und angenehm war. Auf der Website von Travel Jasper findest Du eine Auswahl der schönsten Hotels im Ort.

 

– AKTIVITÄTEN –

 

  • Vogelperspektive: Ich kann zu meinem allerersten Helikopterflug mit Rockies Heli Canada über Jasper nur eines sagen: wenn nicht hier, wo dann? Unbedingt machen und lass mir dann gerne Deine Eindrücke zukommen – ich vermisse diese Anblicke sehr!
  • Rafting: Ich war mit Jasper Rafting Tours auf einer der letzten Touren der Saison unterwegs – der Athabasca River war zwar eiskalt, aber es hat dennoch großen Spaß gemacht! Traue Dich hier ruhig an eine etwas schwierigere Stufe heran – für die perfekte Erfrischung im Sommer :)
  • Wandern: In Jasper gibt es unzählige große und kleine Wanderungen, die Du machen kannst. Falls Du alleine unterwegs bist, informiere Dich zuvor unbedingt im Tourism Office über den Zustand des Weges und etwaige Dinge, auf die Du achten oder die Du mitnehmen solltest (Stichwort Bear Spray).
    Eine geführte Tour kann ebenfalls ein toller Weg sein, um die Gegend mit einem ausgebildeten Guide zu erkunden und einen Einblick in die Tier- und Pflanzenwelt zu bekommen, zum Beispiel die Wildnis- und Wasserfall Tour um den Maligne Lake!
  • Jasper Brewing Company: selbstgebrautes Bier Jasper-Style, die besten Yams-Fritten und das klassische Poutine findest Du hier! Unbedingt vorher reservieren.
  • Gletscher hautnah: Schaue Dir den Athabasca-Gletscher aus nächster Nähe an! Vom Columbia Icefield Discovery Centre aus kannst Du einfach hinlaufen oder ihn mit einer Snowcoach-Tour sogar betreten. Hier kannst Du auch den Glacier Sky Walk buchen.

Extra Tipp: Das Jasper Dark Sky Festival findet jährlich im Herbst statt und ist ein wundervoller Grund auch außerhalb der Hochsaisons nach Alberta zu kommen.

canada-jasper-heli-berge

jasper-helikopter-fliegen-gletscher-und-berge-sehen

kanada-jasper-big-horn-sheep

 

 

BANFF

 

Sobald man die ersten Meter der Hauptstraße von Banff entlang fährt, merkt man, dass hier wesentlich mehr los ist als in Jasper. Viele Souvenirgeschäfte reihen sich aneinander und insbesondere gastronomisch wird hier allerhand geboten. Diese Annehmlichkeiten kommen einem nach einem langen Tag im Banff Nationalpark sehr gelegen, um auch am nächsten Tag wieder gestärkt zu neuen Abenteuern aufzubrechen.

 

– UNTERKOMMEN –

 

Auch wenn Banff und Jasper (für kanadische Verhältnisse) nicht weit voneinander entfernt liegen,  empfehle Dir dazwischen noch einen Übernachtungsstopp in der Num-Ti-Jah Lodge einzulegen. Das altehrwürdige Gebäude liegt direkt am Bow Lake und ist innen wie außen wirklich wunderschön. Eine Übernachtung bedeutet nicht nur eine kleine Zeitreise, sondern auch die Chance atemraubende Sonnenuntergänge und -Aufgänge über dem Bow Lake entspannt zu erleben!

kanada-num-ti-jah-lodge

kanada-num-ti-jah-lodge-interior

 

In Banff: Moose Hotel and Suites – Das Moose ist das new kid on the block in Banff und da ich sehr auf den Mix von modernen Elementen mit Naturmaterialien stehe, habe ich mich direkt pudelwohlgefühlt. Der absolute Knaller ist das Fitness-Studio und die heißen Pools auf dem Dach, die gerade am Abend einfach herrlich entspannend sind (und wo übrigens sehr viel weniger los ist als in den Banff Hot Springs).

 

– AKTIVITÄTEN –

 

  • Wandern: So sehr ich es genieße alleine zu wandern, so wundervoll war die Erfahrung, die ich mit Discover Banff Tours beim Plain of 6 Glaciers Hike gemacht habe. Man sollte mindestens einmal eine geführte Wandertour in einer neuen Region machen, um etwas über die Landschaft, die Natur und die Tiere zu erfahren und vielleicht auch um neue Freunde zu finden, so wie ich Aurelie bei dieser Wanderung kennengelernt habe.
  • Morgengrauen: Stehe mindestens einmal früh auf, um einen Sonnenaufgang über einem der Seen mitzuerleben (z.B. bei den Vermilion Lakes, siehe Foto am Ende des Artikels).
  • Banff Gondola: Schau Dir den Sonnenuntergang über Banff von oben an!
  • Park Distillery: Das Ambiente der Park Distillery ist wirklich großartig und es gibt einige Veggie-Optionen! Zudem kann man eine kostenlose Tour buchen, in der man die hauseigene Destille gezeigt und erklärt bekommt.
  • Deep Fried Dill Pickles: In Tommy’s Neighbourhood Pub findest Du meine heißgeliebten frittierten Gewürzgurken. Nicht über meine Geschmacksverwirrungen wundern, sondern einfach unbedingt probieren!
  • Whitebark Cafe: leckerer Chai Latte und Snacks! Das perfekte Soul Food nach einer Tageswanderung.

kanada-road-trip-banff-jasper-wandern

kanada-banff-park-distillery-und-wanderung

kanada-road-trip-banff-jasper-deep-fried-dill-pickles

KEIN ABSCHIED

 

Der Morgennebel legt sich über die sanften Wellen, die den See benetzen. Es ist mein letzter Tag hier in den Rockies und Aurelie und ich haben uns in aller Frühe verabredet. Nun stehen wir auf dem mit Raureif bedecken Steg, dick eingemummelt in unsere Jacken und Schals und schauen wie die Natur erwacht. Wie die Nebelschwaden wie ein Schleier über das Wasser wabern und sich der Himmel färbt, von tiefblau zu pink zu gleißendem, kristallklaren blau, als sich die Sonne in das Spiel einmischt.

Und während wir hier stehen, frieren, bibbern und der Sonne dabei zuschauen wie sie sich über das Tal erhebt, weiß ich, dass sie, wie ich, zurückkommen wird.

kanada-road-trip-banff-jasper-morgens-am-see

 


Disclaimer: Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Travel Alberta, Jasper Travel und Banff Lake Louise Tourism entstanden, die mir dieses wundervolle Wiedersehen mit Jasper und Banff ermöglicht haben. Danke an dieser Stelle ebenfalls an Air Canada für den angenehmen Direktflug von Frankfurt nach Calgary und die Möglichkeit die Air Canada Lounge zu besuchen.  Alle Ansichten sind meine eigenen.

Affiliate Links: Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Wenn Du ein Hotel oder eine Tour über einen der Links buchst, zahlst Du nicht mehr. Ich bekomme pro Buchung eine kleine Provision, mit der ich meine Arbeit als Blogger aufrecht erhalten kann.

Comments(2)

  • 17. Juni 2017, 07:28  Antworten

    so schön! toller beitrag! es ist wirklich schon zu lange her, dass ich in jasper & banff war. muss eindeutig wieder hin!

  • Katharina
    20. Juni 2017, 13:43  Antworten

    Die Fotos sind atemberaubend *.*
    Ich habe das Gefühl, dass die Nebelschwaden direkt noch weiter wabern wenn ich mir die Bilder anschaue. Du hast wirklich großes Talent tolle Momente einzufangen!
    Danke für den schönen Bericht- da muss ich auf alle Fälle auch mal hin ;)

Was ist Deine Meinung?