Running Australia | Die ultimative Flashback 2009 Playlist

Zurück in Australien, wie verrückt ist das. Neun Jahre sind vergangen seitdem ich das letzte Mal einen Fuß auf diesen Kontinent, far, far down under, gesetzt habe und auch seitdem ich angefangen habe zu laufen.

Hier in Australien, um genauer zu sein, genau hier in diesen Fotos, am Albert Lake Park in Melbourne habe ich meine ersten zögerlichen Laufversuche gestartet, habe geflucht, bin 100 Meter gelaufen und wieder umgedreht, immer wieder. Es schien das Scheitern und das immer wieder Umdrehen wurde zur Routine.

KEIN SCHEITERN

Doch war es kein Scheitern. Denn allein das jedes Mal aufs Neue die Laufschuhe schnüren und losziehen, egal wie weit ich es schaffen würde, war bereits der Erfolg. Das Dranbleiben, das Nicht-Aufgeben im Aufgeben, die Slaloms um die schwarzen Schwäne, die Ozeane an Schweißperlen im sommerlichen Melbourne.

 

DIE FLASHBACK 2009 PLAYLIST

Um meine Rückkehr vollkommen zu machen, habe ich ganz tief in meinem Hirn und meiner alten iTunes Mediathek gegraben und die Songs herausgesucht, zu denen ich damals meine ersten Runden gedreht habe.

Es ist abgefahren sich so „zurückzuhören“. Einmal nach 2009 gebeamt durch die Musik, die mich damals nicht losgelassen hat und mich zu jeder neuen Runde motiviert hat.

Was auch immer diese Songs für Dich bedeuten – ich freue mich, wenn Du Dich mit ihnen ebenfalls auf eine kleine Zeitreise begeben kannst. Wohin sie Dich auch führen mögen: Enjoy the ride!

Hier geht es zum direkten Spotify-Link.

Vielleicht magst Du ja mit mir teilen, an was Dich diese Lieder erinnern?
Und ob Du auch so viel Spaß dabei hast zu ihnen zu laufen?

Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

 

Comments(2)

  • 1. Mai 2018, 22:39  Antworten

    Das sind einfach mal EXAKT die gleichen Songs, die auf meiner 2009 Playlist landen würden. 2009 war für mich dieser Sommer zwischen Abitur und Studium, in dem man denkt, dass man jetzt endlich weiß, wie der Hase läuft – nur um zwei Monate später zu merken, dass man so gar nichts weiß. Aber der Sommer war natürlich trotzdem gut. Und zwar vor allem in den Momenten, in denen diese Musik lief und wir nach Sonnenuntergang durch die lauen Sommernächte tanzten. Liebe Grüße aus Neuseeland, Saskia

  • 2. Mai 2018, 07:58  Antworten

    Lieben Dank für diesen Artikel, ich habe ihn sehr aufmerksam gelesen. Die richtigen Laufschuhe habe ich mir auch schon geholt.

Leave a Comment