Wie viel kosten 10 Tage auf Kuba?

Kuba machen oder lieber sein lassen? Ich hatte schon so viele verschiedene Meinungen über Kuba und vor allem die Reisekosten gehört und davon tatsächlich sehr viel mehr negative als positive. Alles Abzocke, mega teuer, doofes Essen – das war der Grundton, den ich mir aus dem Kopf zu schütteln versuchte, als mein Freund mich vor vollendete Tatsachen stellte: Flüge sind gebucht, Anfang April geht’s für 10 Tage auf die Insel.

Ausschlaggebend für diese spontane Entscheidung war vor allem der unschlagbare Preis – ab Cancun kosten die Hin- und Rückflüge mit etwas Glück gerade mal 120 Euro. Kann man machen. Vor allem, da es aus allen Ecken derzeit tönt: wenn Kuba, dann jetzt!

Du weißt schon, bevor die Amis das Land überrollen, denn nach Obamas Besuch scheint alles möglich und bis nach Florida sind’s auch gerade mal 80 km Luftlinie.

Wie auch immer, nun war ich in Kuba und kann Dir eines vorweg sagen: ich fand es klasse! Das Land, das Licht, die Menschen, die Vielfalt. Vielleicht nicht unbedingt das Essen, aber das Gesamtpaket hat’s mir angetan.

Bevor ich Dir im nächsten Artikel alle Infos und Tipps zu meinen 10 Tagen auf Kuba gebe (unter anderem zu Unterkünften, Transport, Essen und Internet), gibt’s nun erst einmal die komplette Kostenübersicht inklusive Gesamtkosten für die 10 Tage pro Person.

REISEKOSTEN FÜR 10 TAGE AUF KUBA

Preise in der Touristenwährung CUC – entspricht dem US Dollar.

Stellenweise habe ich den Preis in CUP, der nationalen Währung aufgelistet, wenn ich damit gezahlt habe.

Startkosten

  • Hin- Rückflug ab Cancun – 120 Euro
  • Touristenkarte, die man in Cancun am Check-In bekommt – 20 USD
  • Stefan Loose Reiseführer für Kuba (neuste Auflage von 2015) – 23 Euro

kuba-reise-kosten-wie-viel-kostet-eine-reise-nach-kuba-habana-taxi

Habana

TRANSFER

Vom Flughafen mit öffentlichem Bus ins Zentrum – 0.5 CUC
Vom Flughafen mit Taxi ins Zentrum – Standardtarif – 25 CUC
Einfache Taxifahrt zum Friedhof – 5 CUC
1,5 Std. Stadtrundfahrt mit Fahrradtaxi – 15 CUC
Stadtrundfahrt mit Hop on Hop off Bus (gilt für einen Tag) – 10 CUC
Bustransfer nach Viñales – 14 CUC

UNTERKUNFT

Casa Particular Casa Aleido (keine Empfehlung) – 30 CUC
Casa Particular Doña Amalia in Flughafennähe (gut für den Tag vorm Abflug) – 30 CUC

ESSEN

Straßenpizza – 12 CUP / 0.5 CUC
Abend/Mittagessen ab – 6 CUC
Mittagessen im einheimischen Restaurant – 30 CUP / 1.20 CUC
1,5l Wasser – 1-2 CUC
Softdrink Dose – 1 CUC
Bier – 1,50-2 CUC
Mojito – 3 CUC

SONSTIGES

Friedhof Eintritt – 5 CUC
Museum de la Revolucion –8 CUC

Viñales

TRANSFER

Transfer nach Trinidad mit Taxi – 40 CUC

UNTERKUNFT

Casa Particular Marlen y Rosa – 25 CUC
Casa Particular Buena Vista / Elia y Pedro – 20 CUC

ESSEN

Frühstück in der Casa – 5 CUC
Abendessen in der Casa – 10 CUC (Fleisch) 5 CUC (vegetarisch)
Essen gehen ab 3-4 CUC
Bündel Bananen – 1 CUC
5 Brötchen – 5 CUP / 0.2 CUC
Kuchen – 5 CUP
Frische Säfte – 1 CUC

SONSTIGES

4 Zigarren ab 10 CUC

kuba-reise-kosten-wie-viel-kostet-eine-reise-nach-kuba-vinales-radfahren

kuba-reise-kosten-wie-viel-kostet-eine-reise-nach-kuba-vinales-unterkunft

Trinidad

TRANSFER

Colectivo nach Habana – 25 CUC

UNTERKUNFT

Casa Particular Noemi y Otto – 25 CUC (eigentlich 30 CUC)

ESSEN

Mittagessen ab 6 CUC
Gedämpftes Gemüse – 1-2 CUC
Portion Reis – 1-2 CUC
Portion Süßkartoffelpommes – 1 CUC
Frische Säfte – 2 CUC
Mojito – 3 CUC

SONSTIGES

Eintritt ins Museum mit Sicht vom Glockenturm – 1 CUC
1 Tag Fahrrad ausleihen – 5 CUC
Fahrrad parken am Strand – 1 CUC

Gesamtausgaben für 10 Tage Kuba

380 Euro pro Person (ohne Flug)

520 Euro pro Person (inkl. Flug ab Cancun und Touristenkarte)

Fazit

Der Trip nach Kuba war alles in allem kein Schnäppchen, doch definitiv sein Geld wert.

Würde man es drauf anlegen, könnte man mit Sicherheit einiges an Geld an den Unterkünften und auch beim Essen sparen, indem man in den wenigen Hostals unterkommt und mehr Straßenessen bzw. Fast Food (Pizza & Burger kosten in nationaler Währung nie mehr als 2 Euro) isst.

Beim Transfer geben sich die Preise von Bussen und Taxis nicht viel, insofern kann man beim Transfer eher nicht sparen.

Im nächsten Artikel kommt meine Übersicht mit den neusten Tipps und Hinweisen für Deine Kuba Reise. Stay tuned!

Comments(5)

  • 26. April 2016, 14:05  Antworten

    Total Interessant. hab in der letzten Zeit auch nur negatives über Kuba gelesen, daher finde ich so eine genaue Kostenaufstellung total hilfreich, da alle immer nur „teuer“ sagen. Aber du hast mich darin bestärkt, dass ich es doch gerne sehen möchte.

  • 26. April 2016, 14:12  Antworten

    38€ pro Tag ist schon mal gar nicht so schlecht. Andere geben viel mehr aus ;)

    Beim Transfer kann man schon noch ordentlich sparen, aber zugegebenermaßen sind 10 Tage in Kuba zu kurz, um das herauszufinden (und in Reiseführern steht diese Information nicht). Ein ganz einfacher Trick ist, anstatt mit anderen Touristen ein Taxi zu teilen, die Sammeltaxis der Kubaner zu benutzen – das kostet die Hälfte!

    Die ganz Harten können auch mit Lastwagenbussen bzw. per Anhalter auf Lastern mitfahren… das kostet dann fast gar nichts mehr (0,50 CUC pro Stunde).

    Wer mehr Infos dazu sucht darf gerne auf meinem Blog vorbeischauen:
    http://aworldkaleidoscope.com/kuba-fur-wenig-geld-kuba-authentisch/

    LG Steffi

  • Amanda
    26. April 2016, 19:14  Antworten

    Stimmt es, dass man die Unterkünfte vorher reservieren muss, weil es bei den Kubanern schlecht ankommt, wenn man im Verlauf des Tages oder allenfalls sogar erst abends nach einem Bett fragt?

  • 9. Mai 2016, 21:21  Antworten

    Wirklich ein super post! Wir kamen am Ende etwas teurer raus. Da wir aber eine Error Fare (ab Madrid) für 162€ pro Person gefunden haben, war das alles halb so schlimm :-)
    LG
    Hannah von justlikehannah.de

  • Kirthi
    10. November 2017, 06:14  Antworten

    Super Auflistung. Hat mir sehr geholfen.

Was ist Deine Meinung?