Fitness unterwegs – Sport beim Zelten?

Fitness unterwegs: Sport beim Zelten?
Für alle unter Euch, für die wie mich Sport ein fester Bestandteil im Alltag ist, die aber vielleicht nicht genau wissen, wie sie ihre Fitness unterwegs beibehalten und in ihr nächstes Zelt-Abenteuer einbauen können, habe ich ein paar Sportarten zusammen gesucht, die sich wunderbar zwischen Wald, Wiese und Zeltplatz oder auch beim Wild Camping ausüben lassen und ich bei meiner letzten Wanderung durch die Vogesen ausgiebig testen konnte!

Für alle anderen ist das aber auch nicht weniger interessant! Einmal meine Sport Motivations-Tipps anschauen, ab dann gibts eh keine Ausreden mehr und auf zum Isomatten-Yoga oder zur nächsten Laufrunde durch die Wildnis!

Sport, der Zeltplatz kompatibel ist

fitness-unterwegs-zelten-campingplatz

  • Spazieren / Wandern

Wohl die einfachste Art in Bewegung zu bleiben, denn es muss ja nicht immer arg anstrengend sein! Erkunde die Umgebung mit einem ausführlichen Spaziergang oder unternimm eine Wanderung vom Zeltplatz aus!

  • Yoga

Zum Aufstehen nach einer Nacht auf der Isomatte oder auch nach einem langen Tag in der Natur finde ich Yoga perfekt, um sich einmal richtig durch zu dehnen. Auf dem Zeltplatz muss man natürlich damit rechnen eventuell ein wenig komisch angeschaut zu werden, wenn Du Deine Isomatte aus dem Zelt kramst und mit Deinen Posen beginnst. Aber das sollte Dir einfach herrlich egal sein! Vielleicht findest Du auch einen Fleck etwas abseits und kannst dort in Ruhe üben.

Hier habe ich Dir ein paar Yoga Workouts zusammengestellt, die Du Dir aufs Handy speichern und dann unterwegs ausprobieren kannst!

  • Schwimmen

Es ist ein seltsames Phänomen, aber irgendwie gab es bisher in der Nähe jedes Campingplatzes, bei dem ich war ein Schwimmbad!
Falls es bei Deinem nächsten Camping Trip ebenfalls ein Schwimmbad oder im besten Falle ein Freibad geben sollte, nutz es um dort einige Bahnen zu ziehen und anschließend auf der Liegewiese zu entspannen!

  • Laufen

Da Zeltplätze praktischerweise immer relativ Natur-nah gelegen sind, bietet sich nichts besser an als eine Runde durch den Wald, um den See, über die Wiesen, oder wo auch immer Du gerade bist zu laufen! Wie Ihr wisst, mein Lieblingszeitvertreib!

→ Wenn Du mit dem Auto unterwegs bist und ein wenig Platz für Equipment hast, empfehle ich Dir noch mal hier bei meiner Sportausrüstung für jedes Gepäck zu stöbern. Vieles davon lässt sich hervorragend auch auf dem Campingplatz verwenden – Sehr viel Spaß und auch noch Bewegung bringen zum Beispiel das Springseil und der faltbare HulaHoop!

_________________________

Sport fürs Wild Camping

Das Problem beim Wild Camping ist, dass man leider nicht so einfach unter die Dusche hüpfen kann nach dem Sport. Im Idealfall ist natürlich ein Bach in der Nähe, an dem man sich frisch machen kann, aber selbst der steht natürlich außer Konkurrenz gegenüber richtigen Sanitäranlagen.

Wenn es ein Schwimmbad in der Nähe gibt kannst Du grundsätzlich auch alles oben genannte machen und danach im Schwimmbad duschen (wenn Du nicht eh schon schwimmen warst ;) ).

Auf meinem Wild Camping Trip in Norwegen bin ich direkt von meiner Laufrunde in ein nahe gelegenes Hotel gegangen und konnte dort für ein paar Kronen die Duschen benutzen – damit steht Dir für Deinen sportlichen Ausflug nichts mehr im Wege!

fitness-unterwegs-zelten-wild-campingWenn weder Bach, Schwimmbad oder Hotel greifbar sind, hier zwei aktive Möglichkeiten, die Deinem Bewegungsdrang gerecht werden, Dich aber nicht allzu sehr in Schwitzen bringen:

  • Spazieren / Wandern

Wenn Du während Deines Ausflugs nicht eh schon die ganze Zeit zu Fuß unterwegs bist, lässt sich Spazieren oder leichtes Wandern ganz wunderbar und relativ schwitz-frei in Dein Abenteuer einbauen. Denn was liegt näher beim Wild-Camping, als die Natur um Dich herum auch ausgiebig zu erkunden!

  • Yoga

Wie beim normalen Zelten, hast Du die Grundvoraussetzung für Yoga ja schon parat: Die Isomatte! Schlepp Sie an den nächst-hübschen Fleck, der Dir gefällt und viel Spaß beim Dehnen (wirklich perfekt nach einer langen Wanderung)!
Komische Blicke wirst Du dabei im schlimmsten Falle nur von der nächsten Kuh oder dem nächsten Eichhörnchen ernten!

_________________________

Schon mal versucht Sport beim Zelten zu machen?
Ich bin gespannt auf Deine Erfahrungen!

_________________________

 

Comments(2)

  • Thomas
    5. Juni 2014, 13:10  Antworten

    Hi Carina!
    Super interessanter Beitrag, hab eigentlich nie drüber nachgedacht…
    „Sport? A noch im Urlaub? ist doch übertrieben!“
    Wird getestet ;)
    Klasse Yoga-Workouts, werden a mal ins tägliche Programm mit aufgenommen!

    Gruß Thomas

  • 12. Juni 2014, 07:43  Antworten

    ich mache jedes jahr urlaub mit dem zelt, da ich bei dne pfadfindern bin ;-)
    auch da dürfen meine laufschuhe nicht fehlen!!
    praktisch ist, dass man so auch den ort und seine umgebung erkunden kann!

Was ist Deine Meinung?